Begleitung von straffällig gewordenen Geflüchteten

Das Projekt „Integration durch Integrierte“ (Deutsches Rotes Kreuz) unterstützt straffällig gewordene Geflüchtete dabei sich auf Augenhöhe in die Gesellschaft zu integrieren. Dazu werden freiwillige Mitarbeiter mit Migrationshintergrund an drei Wochenenden in Grundlagen der Justiz, Kommunikation, Umgang mit Jugendlichen und mehr geschult. Anschließend begleiten die ehrenamtlichen Mitarbeiter die straffällig Gewordenen bei richterlichen Weisungen und Maßnahmen, oder betreuen diese in 1-zu-1 Settings.

Das Projekt ist SH-weit aufgestellt. Im Moment suchen wir neue freiwillige Mitarbeiter in Flensburg. Einsatzort für die neuen Mitarbeiter wird Flensburg und Umgebung sein.
Die Anzahl der Fälle und damit die Anzahl der Stunden kann sehr unterschiedlich ausfallen; es wird aber pro Fall mit ca. 5 Stunden Arbeit gerechnet.

Hier geht es zum Flyer mit weiteren Informationen.

Ansprechpartnerin:

Ymke Meerding
Projektkoordinatorin
„Integration durch Integrierte“
Email: meerding@drk-kiel.de
Tel. 0151 27189318

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Kiel e.V.
Klaus-Groth-Platz 1
24105 Kiel