Vereine

Hinweis
Sie vermissen Ihren Verein oder wichtige Informationen zu Ihrem Verein?
Dann melden Sie sich gerne bei uns.

Filtern Sie unser Vereinsregister nach Ihren Kriterien:

Fon: 0461-500 89 89

Der Krebskompass Flensburg e.V. ist aus langjähriger Netzwerkarbeit entstanden. Wir haben berufliche und/oder private Erfahrungen mit Krebs und setzen uns für die Unterstützung krebskranker Menschen und ihrer Angehörigen in Flensburg und Umgebung ein.

eMail schreiben …

Die Kreisgemeinschaft Johannisburg in der Landsmannschaft Ostpreußen e. V. ist der Zusammenschluss aller im Kreis Johannisburg geborenen und wohnhaft gewesenen Personen und ihre Nachkommen, die sich zu Ostpreußen als ihrer Heimat bekennen.

Sitz der Kreisgemeinschaft ist Schleswig. Der Kreis Schleswig – Flensburg unterhält seit 1954 eine Patenschaft für den Landkreis Johannisburg.

Seit dem Jahre 1998 besteht zwischen dem Landkreis Schleswig – Flensburg eine Partnerschaft mit der Stadt Pisz (Johannisburg) und seit dem Jahr 2000 auch eine Partnerschaft mit dem Kreis Pisz (Johannisburg).

Die Kreisgemeinschaft pflegt den Zusammenhalt aller Kreisangehörigen in regelmäßigen Zusammenkünften. Sie betreut die in der Heimat gebliebenen  Ostpreußen. Die Kreisgemeinschaft sammelt und erhält ostpreußisches Kulturgut. Sie zeichnet die Geschichte des Kreises Johannisburg, seiner Städte und Dörfer in seinen Siedlungs-formen, Eigentums-, Besitz- und Lebensverhältnissen auf.

eMail schreiben …

Wir sind eine Gruppe kreativer Menschen im hohen Norden, die eines gemeinsam hat:

  • Wir wollen künstlerisch kulturell aktiv sein – von Spontantheaterspielerinnen über Filmemacher, einer Malerin und Skulpturenbauerin bis hin zu Musikern und Literaten.
  • Mit Hilfe des Vereins bieten wir allen interessierten Menschen – unabhängig von Herkunft, Alter und Einkommen – die Möglichkeit Kunst und Kultur zu erleben und aktiv zu gestalten.
  • Wir organisieren beispielsweise Veranstaltungen, fördern Kunst- und Theaterkurse oder beteiligen uns an Festivals.

eMail schreiben …

zur Website …

eMail schreiben …

zur Website …

 

 

Das Jugendhaus Tarup wird vom „Verein für Naturnahes Spielen in Tarup und Umgebung e.V.” betrieben. Hier treffen sich Klein und Groß und unterstützen und bereichern sich gegenseitig: draußen spielen, Musik hören, chillen, häkeln, Brettspiele und Fussball spielen oder Kochen am Mittwoch – hier findet jeder etwas, das er machen kann. Ihr könnt bei uns BMX-Räder ausleihen und unsere „Fun-Box”-Rampen auf dem Hof der Adelbyer Schule ausprobieren – eine kleine Rampenkombination, für alle großen und kleinen BMXer, Scooter-Fahrer, Skater oder was sonst noch Rollen hat. Auf eigene Gefahr darf die „Fun-Box“ frei genutzt werden. Außerdem steht euch ein Riesentrampolin, unsere Sofaecken, ein Tischkicker, ein Airhockey-Tisch und viele weitere Angebote zur Verfügung. Kommt einfach vorbei … die Tür ist auf!

Der Verein Naturschule Flensburger Förde...

…unterstützt in bestehenden Schulen Initiativen,
die Wege suchen schulisches Lernen in unmittelbarer
Naturbegegnung stattfinden zu lassen.
…will im Raum Flensburg eine Grundschule
nach seinen Grundsätzen gründen.

Unser Verein zählt mehr als 200 Firmen, Bürgerinnen und Bürger aus Flensburg und Umgebung zu seinen Mitgliedern, deren gemeinsames Ziel es ist, das Verständnis für Schifffahrt und Häfen in der Region zu fördern und zu vertiefen. Um das zu erreichen, veranstalten wir jedes Jahr von Oktober bis April jeweils am 2. Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr  „Nautische Abende“ mit Vorträgen über aktuelle maritime Themen. Veranstaltungsort ist das Restaurant „Borgerforeningen“ Flensburg, Holm 17, Gäste sind immer herzlich willkommen.

Höhepunkt des Jahres ist im März das „NAUTISCHE ESSEN“ mit mehr als 200 Teilnehmern aus Schifffahrt, Bundeswehr, Behörden, Politik und Kaufmannschaft. Den Festvortrag hält jeweils ein hochqualifizierter Vertreter aus der maritimen Szene Deutschlands.

Weiterhin begleiten wir die deutsche Schifffahrtspolitik kritisch, u.a. durch die Mitarbeit im Beratergremium „Ständiger Fachausschuss“ beim Deutschen Nautischen Verein Hamburg
Wir stehen allen an der Schifffahrt und Hafenwirtschaft Interessierten offen.

Fon: 0461 3135 3968

existiert seit 1971 und war ursprünglich einen Betreuungseinrichtung des Marinestützpunktes Flensburg-Mürwik – später Stützpunkt Flensburg-Mürwik.
Nach der Schließung des Stützpunktes Flensburg-Mürwik 1998, blieb das Offizierheim bestehen und  wurde dem Marinefernmeldestab 70 (bis 2003) – später dem Fernmeldebereich 91 (bis 2013) – zugeordnet.Das Gelände der ehemaligen Marine Fernmeldeschule Flensburg (bis 2002), unmittelbar neben dem Offizierheim, wird seit 2003 von der Schule für Strategische Aufklärung genutzt.

Das O-Heim ist heute Anlaufpunkt für die Bundeswehrangehörigen der Schule für Strategische Aufklärung, des ehemaligen Fernmeldebereiches und ehemaliger Bundeswehrangehörige, sowie Gäste.

Unser  Chor wurde  am 04. November 1998 gegründet und wandelte sich nach wechselvoller Geschichte und verschiedenen Chorleitern im Jahr 2001 zu einem Frauenchor, der seit der Zeit von Elisabeth Kollek geleitet wird. Sie hat eine Ausbildung an der staatlichen Musik-Schule in München absolviert, an der sie dann auch Musik und Gesang unterrichtete. Sie ist sehr ehrgeizig und fordert uns permanent zu immer besseren Leistungen.
Zur Zeit gehören zu Polizia Vocale 39 aktive Sängerinnen, jeder Altersklasse (ab 40 Jahre), die Freude am Singen haben und in den unterschiedlichsten Berufen zu Hause waren oder sind.

Auch in Flensburg gibt es Menschen, die im Krankheitsfall ohne ausreichende Versorgung sind, meist weil sie nicht oder nicht mehr krankenversichert sind.  Die „Praxis ohne Grenzen“ ist ein Angebot an diese Menschen, eine medizinische Versorgung auf unbürokratischem Weg in Anspruch zu nehmen.

Die Praxis ohne Grenzen entstand auf Initiative des DIAKO-Vorstands in Zusammenarbeit mit Dr. Martin Oldenburg, dem ehemaligen Leiter der Gesundheitsdienste, Horst Bendixen, dem ehemaligen Leiter des Fachbereiches Jugend, Soziales, Gesundheit der Stadt Flensburg sowie Dr. Ingeborg Kreuz und Dr. Henning Baur vom Flensburger Ärzteverein.

Zudem engagiert sich das große ehrenamtliche Team der Praxis ohne Grenzen bei der Versorgung von Flüchtlingen.

eMail schreiben …

Unsere Arbeit

setzt sich für die Erhaltung und Wiederherstellung von Lebensräumen der wildlebenden Flora und Fauna entsprechend den Zielen rund um Natura 2000, dem Übereinkommen über die biologische Vielfalt, der Wasserrahmenrichtlinie und ähnlicher übergeordneter Vorgaben und Zielsetzungen ein.

Der Roter Stern Flensburg e.V wurde 2009 gegründet und setzt sich die Ziele, verschiedene Sportarten fern von Leistungszwängen und gesellschaftlichen Diskriminierungen, wie Rassismus oder Homophobie, für alle Sportler*innen zu ermöglichen. Neben dem Sportlichen engagiert sich der Verein auch gesellschaftspolitisch.

Lerchenstr. 4

24939 Flensburg

Schutzengel ist eine gemeinnützige Organisation der Frühen Hilfen. Im Jahr 2000 als Verein gestartet, der 2011 die Schutzengel GmbH gegründet hat, ist Schutzengel mittlerweile an vielen Standorten in Schleswig-Holstein, speziell in Flensburg und dem Kreis Schleswig-Flensburg, vertreten.

Wir freuen uns auf Ihren freiwilligen Einsatz.
Beim Schutzengel arbeiten Ehrenamtliche in allen Bereichen.

Sie kümmern sich um Familien beim Frühstück.
Ehrenamtliche begleiten Familien im Alltag.
Sie engagieren sich bei Schutzengel-Aktionen oder sammeln Spenden.
Ob direkt mit Familien oder im Team, wir freuen uns auf ihre Ideen und Stärken.

Fon: 0461 840 75 73

In einer Welt, in der die familiären Bindungen abnehmen und es immer weniger tragfähige menschliche Beziehungen gibt, möchte das Projekt „SEELESOLE“ sowohl den einzelnen Menschen wie auch die Gemeinschaft stärken.

Fon: 0152 2441 3975

IM ALTER WIRD EINSAMKEIT OFT EIN PROBLEM

Krankheiten, eingeschränkte Mobilität und vermindertes Sehvermögen sind für betagte Menschen sehr oft die Realität, hinzu kommt, dass die Kinder wenig Zeit haben oder in einer anderen Stadt wohnen und dass Freunde und Bekannte selbst alt und gebrechlich werden oder bereits verstorben sind.

Was bleibt, ist dann nur noch ein sehr eingeschränktes Leben in den eigenen vier Wänden mit zunehmender sozialer Isolation.

Jeder kann einmal durch unvorhersehbare Umstände von Isolation und Einsamkeit betroffen sein.

Wir denken, dass wir dagegen etwas tun können.

BMX- und Skatepark Schlachthof

Neustadt 12 (Office)

Werftstraße 40 (Schlachthof)

24939 Flensburg

Der Verein ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Das Arbeitsfeld unserer Institution gliedert sich in die Bereiche „Offene Kinder- und Jugendarbeit“ mit einem stadtweiten Auftrag, pädagogische Begleitung des BMX- und Skatepark Schlachthof und die generationsübergreifende Integrationsarbeit im Flensburger Stadtgebiet. Das Medium ist immer die mobile bewegungs- und sportbezogene Sozialarbeit.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt,

die vielfältigen Betreuungsmöglichkeiten in der Kindertagespflege,

sowie die Interessen und Belange der Flensburger Tageseltern,

in der Öffentlichkeit bekannter zu machen und wirksam zu vertreten.

 

Außerdem möchten wir einen Ort für engagierten und kreativen Austausch unserer Mitglieder schaffen.

 

Seit unserer Gründung im Jahre 1940 haben wir Tausende hilfsbedürftige Tiere bei uns aufgenommen und versorgt, oft auch aufgepäppelt und vor dem sicheren Tod gerettet. Allein im Jahr 2019 waren es mehr als 1.200 Schützlinge, die bei uns Unterschlupf gefunden haben.

Wir sind kein städtisches Tierheim, sondern eine als gemeinnützig anerkannte, vereinsgeführte Einrichtung. Somit sind wir auf Ihre / Deine Unterstützung angewiesen in Form von Spenden, Mitgliedschaften und ehrenamtlicher Tätigkeit.

Jegliche Unterstützung ist sehr willkommen – es gibt keine zu kleine Hilfe.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre / Deine Unterstützung!

Bis bald, im Tierheim Flensburg!

Das Transformative Denk- und Machwerk arbeitet seit seiner Gründung Ende 2018 gemeinsam mit Menschen und anderen Organisationen aus Flensburg an einem Guten Leben für Alle und lädt ein, die sozial-ökologische Transformation mitzugestalten. Dabei setzt der Verein eigene Ideen in die Tat um und hilft anderen, ihre Projekte zu realisieren. Zu den bisherigen Angeboten zählen unter anderem ein suffizienzorientierter Stadtspaziergang in Kooperation mit der Stadt Flensburg, verschiedene Veranstaltung zum Thema Ernährung und Landwirtschaft (z.B. in Zusammenarbeit mit Schutzengel e.V.) sowie regelmäßige Filmabende zu Zukunfts- und Nachhaltigkeitsfragen mit Unterstützung des Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein.

1949 wurde in Berlin der erste freimaurerische Frauenzirkel gegründet. Heute gibt es eine Vielzahl von Frauenlogen in Deutschland, in denen sich freimaurisch interessierte und arbeitende Frauen treffen und austauschen.

Freimaurerei wird mit Neugier, Interesse und auch mit Vorbehalten begegnet. Wir möchten Ihnen hier auf unserer Website unsere Loge vorstellen, erste Eindrücke vermitteln, Informationen weitergeben und möglicherweise ersten Fragen beantworten, die Sie beschäftigen könnten.

Für interessierte Frauen, die mehr erfahren möchten, bieten wir regelmäßig Gästeabende an. Es sind Frauen jeden Alters, jeder Nationalität und Religion willkommen, die an persönlicher und gesellschaftlicher Entwicklung, menschlicher Begegnung und geistiger Auseinandersetzung interessiert sind.