Danke_header

"Flensburg sagt Danke!"

Ehrenamt wertschätzen, anerkennen und einfach Danke! sagen, das ist die Idee hinter “Flensburg sagt Danke!” Erstmalig 2015 durchgeführt um den Ehrenamtlichen zu danken, die sich während der Ankunft der Geflüchteten am Bahnhof so grandios engagierten, wurde dieses Konzept erneut belebt und findet nun jährlich statt – konzipiert und durchgeführt von Engagiert in Flensburg und der Stabsstelle Integration der Stadt Flensburg.

2021
Ehrenamt zu Zeiten von Corona
Die Pandemie hat alle vor große Herausforderungen gestellt - auch das Ehrenamt. Für den stetigen und engagierten Einsatz hat die Stadt nun Danke gesagt. Darum verschenkte die Stadt Flensburg Kulturgutscheine im Wert von 30 Euro an Engagierte. Dabei war es ganz egal, wo das Ehrenamt ausgeführt wird und ob es bereits vor Corona oder seit Corona aufgenommen wurde.
2021
2020
Förderundfahrt auf MS Viking
2019 fand die Beteiligungsveranstaltung zum Integrationskonzept der Stabsstelle Integration statt, in welcher Einwohner*innen zusammen mit der Stabsstelle in verschiedenen Arbeitsgruppen Ziele und Maßnahmen für das Konzept entwickelten. In der Arbeitsgruppe Ehrenamt war das Thema Wertschätzung und Anerkennung von zentraler Bedeutung für die Engagierten. Eine Maßnahme, die in diesem Zuge geschaffen wurde, war das Dankes-Fest wieder aufleben zu lassen und auch zu verstetigen. Bereits im September 2020 ging "Flensburg sagt Danke!" nach 5 Jahren in eine nächste Runde – in diesem Jahr wurden Ehrenamtliche aus dem Integrationssektor auf die MS Viking zu einer Förderundfahrt eingeladen, mit Internationaler Musik, Catering und Ansprachen von Simone Lange und Hannes Fuhrig.
2020
2015
Hilfe am Bahnhof
Um den beherzten Einsatz von ehrenamtlichen Helfer*innen für Geflüchtete 2015 am Flensburger Bahnhof zu würdigen, wurde am selbigen eine Veranstaltung mit dem Namen "Flensburg sagt Danke!" initiiert. Den Engagierten wurde mit Ansprachen des Oberbürgermeisters und der Stadtpräsidentin für Ihr Engagement gedankt, es gab Live-Musik, Catering sowie ein Bändchen als Symbol der Anerkennung. Das Ganze fand am 06.11. statt und stellte als anlassbezogene Veranstaltung einen Baustein des Anerkennungskonzepts des Teams Engagement & Beteiligung dar.
2015