Am 17.08. durften wir einem ganz besonderen Abend beiwohnen: Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse der Kurt-Tucholsky-Schule stellten die Ergebnisse des LdE Projektes “Klein kann auch groß sein” vor und wurden dafür von der Oberbürgermeisterin ausgezeichnet.

Die Schülerinnen und Schüler der KTS, die zur Zeit des Projektes noch in der 5. Klasse waren, haben sich mit dem Thema Rassismus und Benachteiligung auseinandergesetzt. Hierbei ging es auch viel um die Thematik der Ausgrenzung und des Mobbings.

In einer Umfrage, die mit Schüler*innen der KTS durchgeführt wurde, zeigte sich, dass Ausgrenzung aus rassistischen und fremdenfeindlichen Gründen vielen der Schüler*innen nicht fremd ist. Es wurde klar: Rassismus ist ein Problem, das bei vielen Menschen zu einer Benachteiligung führt und das uns alle etwas angeht. Das Wissen wurde aufbereitet in Form eines Vortrages sowie Kurzfilmen als auch selbst gestalteten Plakaten, die am Ende Simone Lange übergeben wurden. Auch ein Willkommensfilm für neue Schüler*innen wurde von den Kindern erstellt und der Schülervertretung übergeben. Es war eine gelungene Veranstaltung zu einem wichtigen Thema an welchem die Kinder eindrucksvoll im Rahmen des LdE Projektes gearbeitet haben.

Service Learning – LdE das bedeutet Lernen durch Engagement und ist eine Lehr- und Lernform, die gesellschaftliches Engagement von Schüler*innen mit fachlichem Lernen verbindet. Kinder und Jugendliche setzen gemeinnützige Projekte mit Engagementpartner in Stadtteil oder Gemeinde um und werden aktiv für soziale, ökologische, politische oder kulturelle Themen, die sie bewegen. Sie tun etwas für andere Menschen und für die Gesellschaft und sammeln bei ihrem Engagement demokratische Erfahrungen (Service). Sie engagieren sich aber nicht losgelöst von oder zusätzlich zur Schule, sondern als Teil von Unterricht und eng verbunden mit dem fachlichen Lernen. Das Engagement wird im Unterricht gemeinsam geplant, die Erfahrungen der Schüler*innen werden reflektiert und mit Inhalten der Bildungspläne verknüpft (Learning). Weitere Informationen darüber gibt es hier.