Allgemein

Ein Speeddating das keines war: Veranstaltung zum Ehrenamt-Mix & Match in Flensburg

Anfang Juni organisierte das Team von Engagiert in Flensburg in einer zweistündigen Nachmittagsveranstaltung das erste Ehrenamt Speed-Dating für Flensburg. Eigentlich…

Das Format der Veranstaltung musste nämlich kurzfristig etwas abgeändert werden – ein zahlenmäßiges 1:1 für ein Speed-Dating war aufgrund der Anmeldezahlen von Seiten der Vereine & Organisationen sowie der Ehrenamtlichen nicht möglich. Diese Planänderung hielt glücklicherweise nur wenige Interessenten davon ab, an der Veranstaltung teilzunehmen. Denn Sinn und Zweck des Zusammentreffens, nämlich Vereine/Organisationen und potenzielle Ehrenamtliche zusammen zu bringen, wurden trotzdem erfüllt.

Mit einer Begrüßung und einer kurzen Vorstellung der Engagierten Stadt startete der Nachmittag, in diesem Zuge wurde ebenfalls die Homepage www.engagiert-in-flensburg.de vorgestellt.  Dabei machten wir auch noch einmal besonders auf die Freiwilligenbörse aufmerksam, die sich in der vergangenen Zeit mit nunmehr als 80 Einträgen enorm entwickelt hat und deren Bekanntheitsgrad stetig wächst.

Anschließend stellte sich ein bunter Mix der anwesenden Vereine/Organisationen anhand folgender Leitsätze vor:

  1. Das bin ich…
  2. Das ist mein Verein…
  3. Das machen wir…
  4. Ehrenamt sieht bei uns so aus…

Darunter waren Sanitätsdienste, Kinder- und Jugendprojekte, Flüchtlingsorganisationen, Altenhilfeorganisationen, Studenteninitiativen sowie Organisationen zur Unterstützung Bedürftiger und Früher Hilfen vertreten.   

Während der Pause mit leckeren Schnittchen gab es einen so regen Austausch zwischen den Vereinen und den interessierten Ehrenamtlichen, dass die geplanten Gruppensitzungen nicht mehr stattfanden. Auch die Rückmeldungen der Teilnehmer/innen anhand eines Feedbackbogens haben gezeigt, dass besonders der persönliche Austausch- und Vernetzungscharakter in der (dann doch recht langen) Pause der Veranstaltung geschätzt wurde.

Denn immer wieder stellen wir in unseren Veranstaltungen fest, dass für viele Anwesende die Möglichkeit zum offenen Austausch am wertvollsten sein kann. Rundum war es – obwohl es ganz anders gekommen ist als ursprünglich geplant – eine gelungene Veranstaltung, die auf Basis intensiverer Öffentlichkeitsarbeit auch zukünftig in Form eines Speed-Datings denkbar ist und mit hoher Wahrscheinlichkeit auf großes Interesse stoßen wird.