Allgemein index Newsletter

Newsletter Juli 2019

Liebe Engagierte, liebe Interessierte,

die Sommerferien neigen sich dem Ende zu.  Nach dem letzten Newsletter vom April hat sich wieder einiges getan, worüber wir gerne berichten wollen:

Basisschulung für Ehrenamtliche
In verschiedenen Veranstaltungen wurde der Bedarf an einer Art Grundkurs für Engagierte oder diejenigen, die es werden wollen, angemeldet. Eine Kooperation der Stadt Flensburg, der VHS, dem Ev.-Luth- Kirchenkreis und der Schutzengel-Akademie hat sich unter dem Dach von Engagiert in Flensburg diesem Thema angenommen und die „Basisschulung für (zukünftige) Ehrenamtliche“ entwickelt.
Dieses Jahr fand dieser Kurs bereits erfolgreich vom 06.-10. Mai statt. Der nächste Kurs ist als Wochenendseminar jeweils von 09:00-16:30 Uhr an folgenden Terminen angesetzt: 07. + 28. September, 26. Oktober, 09. + 30. November 2019.
An der darauffolgenden Schulung kann vom 04.05.-08.05.2020 als Bildungsurlaub teilgenommen werden. Anmeldungen bitte direkt über die VHS Flensburg: Tel.: 0461/85 50 00 oder https://www.vhs-flensburg.de/index.php?id=160

Ein Speeddating das keines war: Veranstaltung zum Ehrenamt-Mix & Match in Flensburg
Anfang Juni organisierte das Team von Engagiert in Flensburg in einer zweistündigen Nachmittagsveranstaltung das erste Ehrenamt Speed-Dating für Flensburg. Eigentlich. Das Format der Veranstaltung musste nämlich kurzfristig etwas abgeändert werden – ein zahlenmäßiges 1:1 für ein Speed-Dating war aufgrund der Anmeldezahlen von Seiten der Vereine & Organisationen sowie der Ehrenamtlichen nicht möglich. Diese Planänderung hielt glücklicherweise nur wenige Interessenten davon ab, an der Veranstaltung teilzunehmen. Denn Sinn und Zweck des Zusammentreffens, nämlich Vereine/Organisationen und potenzielle Ehrenamtliche zusammen zu bringen, wurden trotzdem erfüllt. Das anschließende Feedback war aufschlussreich und positiv. Hier geht es zu unserem Blogbeitrag.

Lokale Engagementstrategie
Bereits im vergangenen Jahr luden wir zu Beteiligungsveranstaltungen rund um das Thema Ehrenamt ein: Was ist schon gut in Flensburg, was fehlt noch – wie könnte es besser laufen? Die Ergebnisse sind dokumentiert und an einer Entwurfsfassung einer lokalen Engagementstrategie, die zur öffentlichen und politischen Diskussion gestellt werden kann, wird gearbeitet.  U. a. ist an die Durchführung einer lokalen Konferenz gedacht. Alle Interessierten sollen die Möglichkeit bekommen, sich noch einmal mit dem Thema zu befassen und Feedback zu geben. Sollte es bereits jetzt konkrete Fragen oder Hinweise hierzu geben, stehen wir gerne zur Verfügung.

Newsletter bestellen
Seit diesem Jahr versenden wir diesen Newsletter direkt über www.engagiert-in-flensburg.de. Das heißt für Sie: Anmelden können Sie sich direkt auf der Homepage und abmelden über einen Hinweis unten im Newsletter. Alle aktuellen Abonnent*innen werden automatisch übernommen.  

Flensburg erleben
Vom 02.09.-22.09.2019 ist es wieder soweit: Die Flensburg erleben Wochen starten. Auch in diesem Jahr werden die städtischen Veranstaltungswochen „FlensburgerLeben“ wieder stattfinden. In der Zeit wird mit Ihnen und Euch wieder aufgezeigt, wie bunt und abwechslungsreich das Flensburger Leben aussieht. Gemeinsam soll Menschen die Möglichkeit gegeben werden, Neues auszuprobieren und gleichzeitig andere Menschen kennenzulernen. Hier geht es zum Programmheft.

Die Engagierte Stadt wird verlängert
Noch eine tolle Nachricht zum Schluss: das Programm Engagierten Stadt wird ganz offiziell noch bis zum 30.06.2020 verlängert. Das freut uns sehr – da wir so noch einige tolle Veranstaltungen / Projekte mehr ins Leben rufen und anstoßen können!

Hier außerdem noch eine Einladung des Pflegestützpunktes:

Einladung zum Workshop „Einzelhelfer*innen in der Pflege“-Schulung am Donnerstag, den 22.08.2019 von 16:00-18:00 Uhr im JAW.
Die Erfahrungen aus der Arbeit des Pflegestützpunktes und der Fachstelle 50+ in der Stadt Flensburg zeigen, dass es eine Vielzahl an Menschen gibt, die sich bereits als „Einzelhelfer* innen in der Pflege“ engagieren. Im Rahmen dieses Workshops möchten wir Ihnen das Projekt des Kuratoriums Deutsche Altershilfe zur Errichtung von Servicestellen für „Einzelhelfer*innen in der Pflege“ vorstellen und aus Ihren Erfahrungen im Umgang mit und der Begleitung von Ehrenamtlichen schöpfen. Ziel ist es, gemeinsam mit Ihrer fachlichen Unterstützung ein mögliches „Schulungskonzept für die Einzelhelfer*innen in der Pflege“ zu erstellen. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen und bitten für unsere Planung um eine Rückmeldung bis zum 16.08.2019 per E-Mail an witzel.rebecca@flensburg.de oder per Telefon unter 0461/852432.

Soweit erstmal von uns. 

Herzliche Grüße vom Team der Engagierten Stadt